Um das Schotterplanum und die Entwässerung haben wir uns wieder selbst gekümmert. Also hieß es 120 Tonnen Schotter bestellen und verteilen. Beim Verteilen in der Baugrube hatten wir einen fleißigen Nachbarn mit einem kleinen Trecker und noch einen Bagger. Somit konnten wir die Fläche relativ schnell mit Schotter ausfüllen. Wir haben uns dann eine große Rüttelmaschine ausgeliehen, um den Schotter zu verdichten.

Danach haben wir uns die Abflüsse auf dem Schotter markiert und die Rohre erst einmal trocken verlegt. Anschließend mit Farbspray markiert und dann hieß es „Gräben ziehen“ mit der Hacke. Nach dem verlegen und ausrichten der Abflüsse konnten diese mit Sand ummantelt werden.