Am 11.10. war es nun soweit – unser erster Bemusterungstermin stand an. Durch den Grundstückswechsel und der darauffolgenden Umplanung des Hauses wurde der Termin mehrmals verschoben. Wir sind schon einen Tag vorher angereist und haben im Hotel Steinbergs NaturHotel übernachtet. So hatten wir die längere Anfahrt nicht mehr vor uns. Gegen 09:30 Uhr wurden wir von Frau Schreiter freundlich empfangen und konnten uns im Besprechungsraum schon mal niederlassen. Anschließend kam Herr Mester zu uns, er führte mit uns die Bemusterung durch.

Wir haben in der ersten Bemusterung nochmal die Grundrisse und kleine Anpassungen besprochen. Zudem prüften wir gemeinsam in welche Richtung die Fenster und Türen aufgehen sollen. Die Fensterfarbe, Fenstergriffe, Fensterart, Dacheindeckung, Außenfarbe wurden festgelegt. Wobei wir das Dacheindecken wahrscheinlich in Eigenleistung durchführen werden. Diese ganzen Entscheidungen sind auch für den Bauantrag wichtig.

Als nächstes erhalten wir das Bemusterungsprotokoll und eine angepasste Nachtragsliste, die wir dann prüfen und unterschreiben sollen.